Haarausfall-infos.biz

Alles über Haarausfall und Haartransplantation

Archive for Dezember, 2011

22 Dezember
0Comments

Wie Sie durch Hausmittel bei Haarausfall profitieren können

Bei der Behandlung von Haarausfall muss nicht immer gleich die chemische Keule eingesetzt werden. So manchem haben Omas traditionelle Hausmittel bei Haarausfall bereits geholfen. Nicht selten passiert es sogar, dass die Rezepte solcher Hausmittel von Shampooherstellern aufgegriffen werden, weil sie anscheinend tatsächlich eine Wirkung haben. Ein bekanntes Beispiel ist das Ei-Cognac Shampoo, was von einem namhaften Shampoohersteller vertrieben wird.

Sicherlich können Hausmittel bei Haarausfallkeine Therapie durch einen qualifizierten Hautarzt ersetzen, dennoch spricht in der Regel nichts dagegen, diese Mittel zumindest einmal auszuprobieren. Sie sind billig und man kann sie zu Hause selber herstellen und anwenden. Was hat man also zu verlieren?

Bockshornklee z.B wird mit großem Erfolg als Hausmittel bei Haarausfall eingesetzt und konnte schon vielen Menschen helfen, den Haarverlust zu stoppen. Das pflanzliche Mittel ist sogar so erfolgreich, dass es von Unternehmen als Kapseln angeboten wird. Bockshornklee enthält Trigonellin, einen Pflanzenstoff, der die schädliche Wirkung von Dihydrotestosteron (DHT) hemmt
und dadurch bei Männern, deren Haarausfall als Ursache einer DHT-Überempfindlichkeit der Haarfollikel entsteht, stoppen kann.

Hausmittel bei Haarausfall müssen nicht immer außergewöhnliche Rezepturen wie das Ei-Cognac Shampoo sein. Manchmal sind es auch einfache Ernährungstipps, deren Wirksamkeit durchaus wissenschaftlich fundiert sein kann. Beispielsweise wird als Hausmittel bei Haarausfall oft empfohlen Haferflocken und Austern zu essen. Beide Nahrungsmittel enthalten sehr viel Zink, was
für den Aufbau von Haut, Haaren und Nägel wichtig ist.

Viele Menschen haben einen Zinkmangel ohne es zu merken. Das wirkt sich oft auch auf die Haare aus. Der Verzehr zinkhaltiger Speisen kann in einem solchen Fall schnell Abhilfe schaffen. Zusammengefasst kann mal also durchaus sagen, dass Hausmittel bei Haarausfall wirken können, es aber nicht immer tun und daher eben keine klassische Therapie sind. Es lohnt sich aber probeweise verschiedene Hausmittel bei Haarausfall zu testen, bevor man zu teuren chemischen Produkten greift, die meist auch nicht viel besser wirken.